Am letzten Sonntag machten Martha und ich etwas, was wir noch nie gemacht haben. Und zwar gingen wir so biken, wie wir im Winter skifahren gehen. Das heisst soviel wie: Mit der Bahn rauf und mit dem Bike runter. Und dies natürlich dann mehrere Male! (weiter)

An meinem runden Geburtstag von vorletztem Weekend liessen sich meine Gigathlon Teamkollegen von 2009 was ganz spezielles einfallen. Sie organisierten - unter dem Motto "Rock the Block" - vor meiner Wohnungstüre den Chregathlon 2011. Dies war quasi die Ersatzveranstaltung zum diesjährigen Gigathlon, da wir dort nicht teilnahmen.

 (weiter)

Da Stefan von transalpes.com leider seine geplante Tour über den Surenenpass absagen musste, entschieden sich Silvan und ich, uns trotzdem an diesen Übergang ran zu machen. Letzten Herbst war ich schon mal auf dem Surenen und musste in der Abfahrt nach Waldnacht sehr viel schieben. Deshalb wählten wir nun die Variante via Angistock über den Grat nach Brüsti. (weiter)

Eine Biketour nur mit Singletrails - das geht ja meistens nur, wenn man den ÖV zur Hilfe nimmt. Und nach den gestrigen 1'500 Hm bergauf liessen wir es am zweiten Tag unseres Bikeweekends im Wallis etwas gemächlicher angehen, jedenfalls was das bergauffahren betrifft... (weiter)

Für ein Wochenende machten sich Martha, Silvan und ich auf ins Wallis. Am ersten Tag stand eine der besten Biketouren der Schweiz auf dem Programm. Wie überquerten den Saflischpass. (weiter)