Der Frühling hat nun definitiv Einzug gehalten. Momentan sind die Bedingungen einfach herrlich zum biken. Auch bei mir gab es die letzten paar Tage einige eher kürzeren Touren. Deshalb hier eine Zusammenfassung in Form von Bildern und Worten. (weiter)

Und hier endlich der Bericht zur ersten Biketour 2012! (weiter)

Unglaublich, was der November 2011 uns bis jetzt beschert. Bis weit oben kein Schnee in Sicht und laut akutellen Wetterprognosen hat Frau Holle weiterhin keine Lust, die Decken auszuschütteln. Dies muss natürlich ausgenützt werden. So entschied ich mich letzte Woche für eine Tour, welche mir schon lange im Kopf rum schwirrt. (weiter)

Am letzten Sonntag waren wir beim wohl bekanntesten Mountainbike-Guide der Schweiz zu Gast - bei Lukas Stöckli. Er lud uns, plus 50 weitere Biker, zu seiner Saisonabschluss-Tour 2011 ein. Sehr gerne nahmen wir diese Einladung an. (weiter)

Bereits zum vierten Mal nach 2008, 2009 und 2010 kam ich in den Genuss, eine Runde im Luzerner Seetal unter der Leitung meines langjährigen Kollegen Lukas zu fahren. Schon lange im Vorfeld fixierten wir dieses Datum, damit es auch dieses Jahr sicher klappt. (weiter)

Vor gut einem Monat waren Martha, Silvan, Pädi und ich unterwegs auf dem allseits bekannten Loppertrail oberhalb Hergiswil/Stansstad. Da es schon etliche Blogberichte bei mir gibt, zum Beispiel vom Jahr 2009 oder von 2010, liessen wir die Fotokameras gleich zu Hause.
Dafür nahm Silvan zum ersten Mal seine neue Helmkamera mit. Das ein paar Einstellungen (zum Beispiel die Rucksackperspektive) noch optimiert werden müssen, ist nach der ersten Tour mit dem neuen Spielzeug ja fast klar. Zudem führte da Silvan eine noch zu kleine Speicherkarte mit. Nun ist aber bereits eine Grössere eingekauft und da wird dann betreff der Qualität (HD) in Zukunft noch einiges raus zu holen sein.
Trotzdem finde ich das Video (für den ersten Versuch) sehr gelungen und mir gefällt es besser, als dem Kameramann :-).

So wünsche ich meinen Bloglesern viel Spass mit dem Video und danke Silvan nochmals für die aufwendige Arbeit beim filmen und schneiden.

Am letzten Sonntag machten Martha und ich etwas, was wir noch nie gemacht haben. Und zwar gingen wir so biken, wie wir im Winter skifahren gehen. Das heisst soviel wie: Mit der Bahn rauf und mit dem Bike runter. Und dies natürlich dann mehrere Male! (weiter)

Da Stefan von transalpes.com leider seine geplante Tour über den Surenenpass absagen musste, entschieden sich Silvan und ich, uns trotzdem an diesen Übergang ran zu machen. Letzten Herbst war ich schon mal auf dem Surenen und musste in der Abfahrt nach Waldnacht sehr viel schieben. Deshalb wählten wir nun die Variante via Angistock über den Grat nach Brüsti. (weiter)

Ganz spontan (zwei Tage vor Abfahrt) entschieden sich Martha und ich für eine viertägige Vierwaldstättersee-Umrundung mit dem Bike. Die Route hatte ich schon mal letzten Winter zusammen gestellt. So musste ich nur noch ein paar Anpassungen machen und aufs Navi laden. Am vorletzten Sonntagmorgen fuhren wir dann direkt vor unserer Haustüre los mit unseren Bikes! (weiter)

Aufgrund der vergangenen Niederschläge ist es nun definitiv vorbei mit trockenen Trails die nächste Zeit. Doch das hielt Martha, Pädi, Silvan und mich nicht ab, ein bisschen die Trails unsicher zu machen. Ich wählte eine Tour auf dem Gottschalkenberg oberhalb des Ägerisees aus, welche ich letztes Jahr schon bei etwas feuchten Verhältnissen gemacht habe. Und damals ging das ganz gut. Sarah und ich hatten viel Spass auf der Tour. (weiter)

Am letzten Sonntag machten wir uns auf die Tour über den Hühnerhubel. Vor drei Jahren waren Stefan und ich schon mal da und nun wollten wir uns diesen Berg nochmals anschauen. Damals war es unsere erste gemeinsame Biketour überhaupt. (weiter)

Da heute der Wetterbericht für den Nachmittag/Abend Regenschauer und Gewitter angesagt hat, machte ich mich am Vormittag auf eine kurze aber äusserst tolle Tour im Gebiet Fräkmüntegg ran. (weiter)

Ursprünglich planten Martha und ich über Ostern ein Bikeweekend im Tessin. Aber weshalb denn in die Ferne schweifen, wenn die Trails hier in der Zentralschweiz staubtrocken sind und das Wetter besser ist als im Süden? So änderten wir kurzfristig unser Programm und fanden sogar noch drei Bikegenossen, welche auf eine Tour im Pilautsgebiet mitkamen. Bereut hats niemand...! (weiter)

Letzten Sonntag gings für mich zum ersten Mal in dieser Saison mit einer grösseren Gruppe auf eine Tour. Für unser gemeinsames Bike-Season-Opening gingen wir auf dem Bürgenstock am Vierwaldstättersee die Trails unsicher machen. (weiter)

 

Letzten Sonntag machten Martha und ich eine kleine, aber feine Biketour in der Region Ruswil. Da wir ein wenig die Gegend erkunden wollten und nicht so lange unterwegs waren, gibts keinen Bericht wie gewohnt, sondern nur eine kleine Tourenbeschreibung und ein paar Impressionen. (weiter)

«zurück   1 2 3 4 5 6  vor»