Tag vier meiner Engadin-Bikeferien widmete ich der Corviglia, dem Bikeberg schlechthin im Oberengadin. (weiter)

Tag drei meiner Traumbikeferien im Engadin führte mich über den Berninapass die bekannte Abfahrt nach Poschiavo runter. (weiter)

Der zweite Tag meiner Bikeferien im Engadin stand ganz im Zeichen eines neuen Rekords. Da diese Tour auf die Fuorcla Surlej führte, war dies mit 2'755 m der bisher höchste Punkt, welcher ich je mit einem Velo (Renner und Bike) erreichte. Der Chaschaunaspass im Nationalpark wurde somit als bisher höchster Punkt abgelöst. Bis ich allerdings meine Geschichtsbücher neu schreiben konnte, stand ein hartes Stück Arbeit vor mir. 

 (weiter)

 

Zum Start meiner fünftägigen Bikeferien im Engadin entschied ich mich bei meinen Vorbereitungen für die Tour zur Es-cha Hütte, oberhalb Zuoz. Als Vorlage benutzte ich diese Tour von gps-tracks.com. (weiter)

Am letzten Freitag machten Luki und ich eine traumhafte Tour über den Maighelspass im Oberalppassgebiet. Herrliche Singletrails, unglaubliche Landschaften und wunderbares Wetter waren dabei unsere Begleiter. (weiter)

Der Winter ist ja immer eine super Möglichkeit, die Biketouren für die folgende Saison zusammen zu stellen und Routen heraus zu suchen. Für die etwas mehr angefresseneren Bikern stellt sich dann jeweils die Frage, ob nicht ein paar Tage irgendwo hin mit dem Mountainbike. Ein verlängertes Weekend, oder gleich eine ganze Woche? Und wohin soll die Reise führen? Als eine äusserst Bikefreundliche Destination kann ich das Oberengadin mit den beiden Spots St. Moritz und Celerina bestens empfehlen.

 (weiter)

Bei uns haben die Temperaturen ja deutlich abgekühlt. Deshalb hier zum aufwärmen mein dritter Bericht über die Medienreise vom 1. - 4.10.09 in Celerina/Oberengadin.

      Andreas von www.trailsandbikes.net (weiter)

Hier nun der zweite Bericht der Medienreise im Oberengadin vom letzten Weekend.

      Fabian von www.x-aces.com

 (weiter)

Letzes Wochenende wurde ich zu einer Medienreise nach Celerina bei St. Moritz eingeladen. Ich hatte die Möglichkeit von Donnerstag bis Sonntag die Tage mit anderen Bikebloggern und Journalisten aus Deutschland und der Schweiz zu verbringen. Genauer gesagt waren nur Phil von http://phil.veloblog.ch/ und ich aus der Schweiz. Die anderen Teilnehmer waren alle aus Deutschland, wild verteilt über das ganze Land.

 (weiter)

«zurück   1 2