Mit dem 2011 geht ein ganz ganz tolles Jahr zu Ende. Hier der Jahresrückblick von Chregu's Bikeblog and friends!

Nachdem die Wintermonate Januar und Februar zu warm waren, blieb auch der Frühling mehrheitlich trocken. Wir trafen da sehr früh ideale Bedingungen zum biken an. Bereits im Februar waren wir das erste Mal im Tessin. Und im April war zum ersten Mal mein Bruder Lukas auf einer Biketour dabei. Da hoffe ich doch fest auf ein paar weitere gemeinsame Touren im 2012. Auch zu erwähnen gilt es die tolle Chasseral Tour mit Luki (diesmal nicht mein Bruder).


Januar:

      Emmetten (Martha)

      Förstertrail Seelisberg (Martha)



Februar:

      Cima di Medeglia

      und die dazu gehörende Abfahrt zum Monte Ceneri


März:

      Gisliflueh

April:

      Seewligrat Felswandtrail am Bürgenstock (Lukas)

      Bürgenstock (Silvan)

      Fräkmünt (Martha)

      Vom Renggpass nach Alpnach (Lukas)

Mai:

      Fräkmüntegg-Wurzelhölle

      Chasseral (Luki)

      Chasseral (Luki)

      Hühnerhubel / Eigenthal (Martin)

Der Sommer machte wettermässig nicht mehr ganz so toll mit. Trotzdem können wir da auf etliche Sahnehäubchen zurück schauen! Namentlich wären dies: Moosalp, Corno Gries, Passo del Sole, Vierwaldstättersee 4-Tages Tour, Saflischpass, Engelberg, etc. Bilder gefällig? Bitte sehr:

Juni:

      Gottschalkenberg (Pädi)

     Moosalp (Pädi)

      Moosalp (Martha)

Juli:

Auf einer dreitägigen Tour fuhr ich einige der besten Trails im Tessin.

      Passo Corno

      der bekannte Corno-Gries Trail

      Zwischen Ritomsee und Passo del Sole

      Die beste Abfahrt des Jahres 2011: Vom Passo del Sole ins Valle Blenio!!!

      Capanna Tamaro

      Monte Tamaro Trails

Kaum zu Hause gings mit Freundin Martha auf eine viertägige Vierwaldstättersee-Umrundung. Trailmässig nicht gerade der Hammer, dafür ein unglaublich schönes Erlebnis!

      Emmetten (Martha)

      Seelisberg

      Bauen

      Axenstrasse

      Morschach (Martha)

      Rigi Scheidegg

      Rigi Kulm

      Seebodenalp


Und hier die weiteren Highlights des Sommers 2011:

      Saflischpass (v.l.: Silvan, Martha)

      Abfahrt vom Saflischpass

      36er Weg (v.l.: Silvan, Martha)

      Belalp (v.l.: Martha, Silvan)

      Surenenpass aufwärts (Silvan)

      Surenenpass abwärts (v.l.: Silvan, Pädi)

August:

      Freeriden in Engelberg

      Freeriden in Engelberg (Martha)


Hätte das Jahr nur acht Monate und wäre somit Ende August vorbei, wir könnten bereits zu diesem Zeitpunkt auf ein tolles Bikejahr zurück blicken. Doch nach dem Sommer folgt bekanntlich noch der Herbst und der zeigte sich dieses Jahr von seiner allerbesten Seite. Die Ferien in Livigno und St. Moritz waren da natürlich der absolute Höhepunkt. Selbstverständlich wollen auch die genialen Touren im November erwähnt sein.


September:

      Panoramica di Livigno

      Valle di Federia

      Val Mora

      Mottolino Bikepark

      Mottolino Bikepark (Martha)

      Flow Country Trail

      Höhentrail ins Valle di Mine

      Valle di Mine

      Carosello 3000

      Val Torto

      Silvaplanersee

      Pontresina

Oktober:

      Lindenberg (Luki)

      Lukas Stöckli Saison Abschlusstour

November:

      Monte Tamaro (Silvan)

      Monte Tamaro

      Monte Pola (v.l.: Pädi, Martha)

      Chrengepass

      Dundelegg

      Lötschental (Martha)

      Lötschental


Der schöne November wurde auch zum klettern genutzt.

      Giswilerstock (Martha)

      Brunnistöckli Klettersteig Engelberg (v.l.: Martin, Martha)

      Treffen mit Hansjörg alias Vazifar

      Zittergrat Klettersteig Engelberg (v.l.: Martha, Martin)


Da sich Silvan im Herbst eine Helmkamera kaufte, konnten die Blogleser hier zum ersten Mal bewegte Bilder sehen. In diesem Jahresrückblick dürfen deshalb auch die zwei Links zu den Movies vom Loppertrail und dem Monte Tamaro nicht fehlen. Ein Kompliment nochmals an Silvan für die tollen Filme!


Wie ihr also seht, liegt ein klasse Jahr hinter uns mit vielen unglaublich tollen Erlebinssen. Ich danke Martha, Pädi, Silvan, Lukas, Markus, Luki H., Stefan, Luki St. und Martin fürs jeweilige begleiten. Es macht immer wieder viel viel Spass, mit Euch die Trails unsicher zu machen.

Was bringt 2012? Für den Sommer ist eine nächste mehrtägige Tour geplant und im Herbst wirds wieder in die Bikeferien gehen. Zudem natürlich (hoffentlich) viele geniale Tagestouren und Erlebnisse auf und neben den Trails.

Kilometermässig war ich so wenig unterwegs wie seit 2007 nicht mehr. Ist mir aber ziemlich egal, da dieses Jahr die Qualität der Touren extrem hoch war. Wobei ich denke, dass dies nächstes Jahr noch zu toppen ist. Hier noch die Schlussdaten von 2011:

Distanz: 1'688 km
Fahrzeit: 141 h 38 min
AVS: 11.92 km/h
Höhenmeter: 39'220 Hm


Natürlich will ich es nicht unterlassen, all meinen treuen Blogleser/innen ein gutes neues Jahr und beste Gesundheit zu wünschen!
Und wie sagte doch Charles Clerc am Ende der Tagesschau immer? "Und zum Schluss noch dies"


Und so sagen wir:"2011 - Danke schön!!!"