Und hier endlich der Bericht zur ersten Biketour 2012!

Zuerst einmal: Ja ich lebe noch. Aufgrund diverser Gründe (Vereinsarbeit, Job, Skilager, Kältewelle, Grippe) kam ich erst heute zur ersten richtigen Biketour in diesem Jahr - so spät wie schon lange nicht mehr. Deshalb war auch der Blog hier im Winterschlaf.

Aber dafür geht's jetzt hoffentlich richtig los. Zum Start hatte ich gleich das Vergnügen, mit Martha und Silvan unterwegs zu sein. Da es erst noch bis weit runter geschneit hat, schlug ich eine Runde um den Sempachersee vor und die beiden waren sofort dabei.

Wir starteten in Beromünster. Von dort gings zum Haumässer, ein Hügel oberhalb Tann. Sogleich folgten auch schon die ersten Trails.

      Das Tipizelt auf dem Haumässer ist noch im Winterschlaf.


Nachdem wir uns in Sursee mit Bündnerfleisch, Tete de moine und frischem Brot ausrüsteten, gings rauf zum Schloss Tannenfels.

Schon bereits hier machte sich die (noch) fehlende Kondition bemerkbar. Es ging auch schon ringer die Hügel rauf. Als Belohnung wartete dann vom Bluemenberg nach Buttisholz der erste, tolle Singletrail der jungfräulichen Saison.

      Blick auf Buttisholz


Als wir in Buttisholz die Strasse querten, hielten wir Richtung Flüss Kappelle. Dort wurden dann auch die vorher eingekauften Esswaren vernichtet.


Unmittelbar nach der Kappelle folgte ein sehr schöner Abschnitt bis Strick. Dieser ist auch mit den Bikewegweisern der Route #77 Napf Bike ausgeschildert.

Noch nicht ganz schneefrei, passte aber schon.


Bei Strick, gleich unterhalb der Reketschwandhöchi, wäre noch die Möglichkeit bestanden, einen Abstecher über weitere Trails nach Hellbühl einzubauen. Aufgrund dem vorher angesprochenen Konditionsmangel liessen wir dieses Unterfangen dann sein. So brausten wir über ein paar weitere coole, aber teils sehr matschigen Trails, nach Sempach Station.


Schönen Nebenstrassen und Waldwegen entlang erreichten wir den Steinibüelweier.

Der Schlussaufstieg zum Golfplatz rauf forderte dann noch die letzten Kraftreserven, doch dann war es geschafft. So fand die erste Biketour 2012 ein Ende. Ein herzliches Dankeschön an Martha und Silvan fürs Begleiten. Die Saison 2012 kann kommen!

Distanz: 48.8 km / Fahrzeit: 3h 59 min / Höhenmeter: 959 Hm